clownin festival
menu
clownin 2008
|english|


eine Koproduktion von:







 

update: 28/04/14
ad

theater super.nova


Der Verein theater super.nova wird in erster Linie von Pamela Schartner und Gaby Pflügl getragen und wurde 2001 mit folgenden Zielen gegründet: Förderung von Frauen in der Kunst sowie Verbreitung kritischen und lustvollen Theaters, das sich mit Gender-Themen im größeren gesellschaftspolitischen Kontext befasst.

theater super.nova veranstaltet seit 2006 in Koproduktion mit dem KosmosTheater das Clownfrauen-Festival clownin.

 

Photo Gaby Pflügl, Pamela Schartner
© Johanna Kirsch

 


 

GABY PFLÜGL
Geboren 1969 in Bregenz
Mag.a phil., Studium der Theater-, Film und Medienwissenschaft und einer Fächerkombination aus Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte, Universität Wien
Regisseurin, Dramaturgin, Technikerin, Inspizientin am Theater Brett, Theater der Jugend, dietheater Wien und bei diversen freien Theatergruppen.
Gründungsmitglied theater super.nova
Leiterin des biennalen österreichischen und internationalen Clownfrauenfestivals clownin

Seit 2008 am Wiener Institut für Internationalen Dialog und Zusammenarbeit, in der Administration und Projektbetreuung

Inspizientin am dietheater Wien (2000-2006)
Ablaufverantwortliche und Disponentin im dietheater Konzerthaus, insbesondere Abendspielleitung und KünstlerInnenbetreuung
Koordinatorin im Organisationsteam des Internationalen Preview-Festivals "Vorhölle" (Juni 2005) im dietheater Künstlerhaus und des Internationalen Off-Festivals "Höllenfahrt" (April 2006) im Künstlerhaus Wien im Rahmen des Wiener Mozartjahrs 2006

2002 Regie für "Atlantikmann" von Marguerite Duras, dietheater Konzerthaus
1999 Regie für "Die letzte Rolle" von E.M. Cioran, Schikaneder

 


 

PAMELA SCHARTNER
Geboren 1974 in Linz
Mag.a phil., Politologin und Kommunikationswissenschaftlerin


1992-2003 Tutorin, Forschungs- und Projektassistentin am Institut für Politikwissenschaft
1999-2003 Datenbankbetreuung bei Austria Presse Agentur (APA)
2000 Produktionsassistentin für Gohar Morad (Die Falle) und die wibschen (Schweinerei)
2002 Produktionsleitung und Grafik für Medusa (Atlantik Mann)
1992-2003 freiberufliche Tätigkeit in den Bereichen Konzeption, Webdesign und Homepagebetreuung, Buchsatz/-layout, Grafik und Öffentlichkeitsarbeit

Seit 2001 theater super.nova
Seit 2004 Contentmanagerin bei APA Defacto
2006 Festivalleiterin clownin, 1. österreichisches clownfrauenfestival
2008 Festivalleiterin clownin, internationales clownfrauenfestival
2010 Festivalleiterin clownin, internationales clownfrauenfestival